Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Suche

DR. PASCAL GUHL

Die Entwicklung neuer Stadtquartiere aus städtebaulicher Sicht: Analyse der Projekte seit 1990

Ziel der Dissertation war, die in Deutschland seit 1990 entwickelten neuen Stadtquartiere in ihrer Gesamtheit abzubilden und zu analysieren. Dazu wurden zu allen 435 neuen Stadtquartieren Erhebungen durchgeführt, die eine Mindestgröße von 4 ha und eine Wohnnutzung aufweisen.

Durch die Erhebungen konnte in einer räumlichen Analyse beispielsweise nachgewiesen werden, dass neue Stadtquartiere vor allem in den deutschen Großstädten und in wachsenden Regionen zu finden sind. Schwerpunkte der Entwicklung neuer Stadtquartiere sind das Rhein-Main-Gebiet, die Region Rhein-Ruhr, München, Berlin und Hamburg. Über die quantitativen Analysen wurden außerdem weitere Aspekte wie der Stellenwert der Wohnfunktion, die Instrumente, Verfahren und Prozesse bei der Entwicklung neuer Stadtquartiere sowie die städtebauliche Qualität ausgewertet.

Zusätzlich zu den quantitativen Erhebungen erfolgte eine vertiefende Analyse von vier Fallbeispielen. Die Fallbeispiele Frankfurt-Riedberg, München-Messestadt Riem, Potsdam-Bornstedter Feld und Freiburg Rieselfeld wurden gezielt aus einer Schnittmenge von neuen Stadtquartieren mit vielen Wohneinheiten und einer kurzen Projektlaufzeit im Verhältnis zur entwickelten Fläche ausgewählt. Neben einer Projektbeschreibung wurden im Zuge der Fallbeispielanalyse unterschiedliche Aspekte wie Projektablauf, Vermarktung, Bürgerbeteiligung und Qualitätssicherung analysiert.

Ein wesentliches Ergebnis der Fallbeispielanalyse ist beispielsweise die Wichtigkeit der Schaffung eines eigenen Organisationsmodells für die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers. Gerade bei großen neuen Stadtquartieren ist es dabei sinnvoll, diese Organisationseinheit aus der üblichen Verwaltungsstruktur auszugliedern. In den Fallbeispielen hat sich gezeigt, dass zusätzlich die Unterstützung durch externe Projektpartner einen Mehrwert bietet. Für eine zügige Entwicklung ist es außerdem vorteilhaft, wenn innerhalb der Verwaltung ein ämterübergreifendes Projektteam gebildet wird.

Bei den untersuchten Fallbeispielen konnten außerdem wesentliche Faktoren ausgemacht werden, die die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers beschleunigen können.

 

zuletzt bearbeitet am: 29.05.2018